Herz Logo

Kinderkardiologische Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Eberhard Griese und Dr. med. Jens Bahlmann

Echokardiographie

Für die Ultraschalluntersuchungen stehen uns zwei Ultraschallgeräte der Firma GE zur Verfügung, der Vivid 5 (Standardgerät) und unser älteres Echokardiographiegerät der Vivid 3

 

Vivid S5

Vivid 5

Ultraschallgerät Vivid3

Vivid 3



2 dimensionale Darstellung der Herzstrukturen

Die Echokardiographie ist eine Ultraschall-Untersuchung des Herzens. Sie ist heute eine Routinemethode zur Diagnose von Herz-Erkrankungen. Die bildhafte Darstellung der Herzaktion kann dabei von außen, also auf der Vorderseite des Brustkorbs, oder von innen über einen in die Speiseröhre geschobenen Schallkopf erfolgen. Bei der Echokardiographie wird ein Schallkopf (ein piezo-elektrischer Quarzkristall) durch elektrische Hochfrequenz-Spannung zur Aussendung von Schallwellen angeregt (Sendefunktion). Außerdem kann der Schallkopf reflektierte Schallwellen wieder empfangen (Aufnahmefunktion). Diese werden dann mit Hilfe eines Verstärkers bearbeitet und auf einem Bildschirm dargestellt. Dafür gibt es verschiedene Methoden:



  • B-Bild-Methode: Dabei erhält man eine zweidimensionale Darstellung der Herzstrukturen, genau wie bei der Ultraschall-Untersuchung des Bauches. Die einzelnen reflektierten Schallwellen werden als Punkte auf dem Bildschirm dargestellt. Sie sind dabei umso heller, je stärker die reflektierte Schallwelle ist.

  • M-Bild-Methode: Diese Methode ist eine eindimensionale Ultraschall-Untersuchung, bei der schnelle Bewegungsabläufe, wie z.B. Herzklappen-Bewegungen, in ihrer Beziehung zur Zeit dargestellt werden. Es lassen sich hiermit die Herzgröße und Funktion bestimmen, sowie die Klappenöffnung besser veranschaulichen.
Ultraschall bei Dr. Griese und Dr. Bahlmann

Doppler-Untersuchung des Herzens

Funktionelle Untersuchung der Flußverhältnisse im Herz und den Gefäßen mit derDoppler-Technik (farbig und einstrahlig für Messung des Schweregrades). Wir unterscheiden hier zwei Methoden:


  • Die Farbdopplerechokardiographie Hier wird der Blutfluss farblich kodiert, zumeist sagt die Farbe rot, dass das Blut vom unteren Rand das Monitors nach obe fließt. Die Farbe blau markiert den entgegengesetzten Weg. Wenn die Farbe umschlägt (z.B. gelbe/grüne Farbe hinzukommt) dann sprocht dies für eine Flussbeschleunigung des Blutes. Ursache hierfür kann eine Enge einer Herzklappe oder eines Gefäßes sein.

  • Die Dopplergeschwindigkeitsmessung Mit dieser Methode kann die Geschwindigkeit des Blutes mittels dem Doppler-Effekt bestimmt werden. Hierfür gibt es zwei Methoden:

    1. PW-Doppler
      Hier wir an einem ganz bestimmten Punkt imHerzen die Flußgeschwindigekti des Blutes bestimmt.

    2. CW-Doppler
      Hier wir an einer Linie die Flußgeschwindigkeit des Blutes bestimmt. Diese Methode ist insbesonders bei hohen Flußgeschwindigkeiten vorteilhaft.
Ultraschall bei Dr. Griese und Dr. Bahlmann
Ultraschall in der Kinderkardiologie


Kontrastechokardiographie

Bei der Kontastechokardiographie könne kleine Löcher im Herzen besser dargestellt werden. Bei gößeren/ älteren oder sehr dicken Patienten ist häufig ein kleines Löchlein zwischen den Herzvorkammen (persitierendes Foramen ovale, Vorhofseptumdefekt) mit den konventionellen echokardiographischen Untersuchungsmethoden nicht komplett auszuschließen. Sollten die Symptome des Patienten oder die bisherige Untersuchung einen Verdacht auf einen solchen Herzfehler ergeben so ist eine Ultraschalluntersuchung mit Kontrast notwendig. Hierbei bekommt der Patient in die Vene eine Mischung aus Albumin (Eiweis) und Kochsalzlösung injiziert. Diese Lösung bildet im Ultraschallbild einen deutlichen Kontrast und kann den Übertritt von Blut über eine mögliches Loch darstellen.

 

Kinderkardiologische Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Eberhard Griese
Dr. med. Jens Bahlmann

Anschrift
Helmstedter Straße 130
38102 Braunschweig

Kontaktdaten

TELEFON 0531 - 7996633
TELEFAX 0531 - 7996611
info@kinderkardiologie-bs.de
www.kinderkardiologie-bs.de